Dieter Wedel

SCHAUSPIELER DATEN

geboren:12 November 1941
update:2017-10-07 18:47:51

LETZTE ROLLEN

Hide - Show - Director (32 )

2010 - Gier - (TV Serie) (2 episoden) - Das Duell (2010 )

- Mit Glanz und Gloria (2010 )

2007 - Mein alter Freund Fritz - -

2006 - Papa und Mama - (TV Serie) (2 episoden) - Episode #1.2 (2006 )

- Episode #1.1 (2006 )

2006 - Papa und Mama - Ein Jahr spaeter - (TV Short)

2002 - Die Nibelungen - -

2002 - Die Affaere Semmeling - (TV Serie) (6 episoden) - Sechste Folge (2002 )

- Fuenfte Folge (2002 )

- Vierte Folge (2002 )

- Dritte Folge (2002 )

- Zweite Folge (2002 )

6 episoden

1998 - Der Koenig von St. Pauli - (TV Serie) (6 episoden) - Teil 6 (1998 )

- Teil 5 (1998 )

- Teil 4 (1998 )

- Teil 3 (1998 )

- Teil 2 (1998 )

6 episoden

1996 - Der Schattenmann - (TV Serie) (5 episoden) - Kopfjaeger (1996 )

- Lautlose Geschaefte (1996 )

- Das Chamaeleon (1996 )

- Janus (1996 )

- Mitten unter uns (1996 )

1993 - Der grosse Bellheim - (TV Mini-Serie) (4 episoden) - Teil 4 (1993)

- Teil 3 (1993)

- Teil 2 (1993)

- Teil 1 (1993)

1988 - Wilder Westen inclusive - (TV Mini-Serie)

1988 - Kampf der Tiger - (TV Serie)

1982-1985 - Schwarz Rot Gold - (TV Serie) (3 episoden) - Nicht schiessen! (1985)

- Alles in Butter (1982)

- Unser Land (1982)

1984 - Der Mann, der keine Autos mochte - (TV Serie) (5 episoden) - Natur pur (1984)

- Vom Regen in die Traufe (1984)

- Lieb und teuer (1984)

- Im Schilderwald (1984)

- Aus heiterem Himmel (1984)

1981 - Wer den Schaden hat... - (TV Mini-Serie) (1 episode) - Part 1 (1981)

1980 - Ein Abend mit Labiche - -

1979-1980 - St. Pauli-Landungsbruecken - (TV Serie) (2 episoden) - Berufswechsel (1980)

- Gretchen Ebelmann (1979)

1979/I - Das Komplott - -

1978 - Mittags auf dem Roten Platz - (TV Mini-Serie)

1977 - Halbzeit - (TV Serie)

1977 - Das Rentenspiel - -

1976-1977 - Pariser Geschichten - (TV Serie) (2 episoden) - Der unbequeme Wassertraeger (1977)

- Frisette (1976)

1976 - Alle Jahre wieder: Die Familie Semmeling - (TV Mini-Serie) (3 episoden) - Teil 3 (1976)

- Teil 2 (1976)

- Teil 1 (1976)

1974-1975 - Aus Liebe zum Sport - (TV Serie) (12 episoden) - Erinnerungen (1975)

- Die Weltmeisterschaft (1975)

- Abwerbung (1975)

- Woran starb Heinz K.? (1974)

- Vier Maedchen im Boot (1974)

12 episoden

1975 - Die Rakete - -

1974 - Eintausend Milliarden -

1974 - Eiger - -

1973 - Hamburg Transit - (TV Serie) (1 episode) - Gruener Tuerke (1973)

1973 - Tatort - (TV Serie) (1 episode) - Ein ganz gewoehnlicher Mord (1973)

1972 - Das Kurheim - (TV Serie) (13 episoden) - Verdaechtigungen (1972)

- Angebote (1972)

- Monika (1972)

- Sommerball (1972)

- Freizeitsbeschaeftigungen (1972)

13 episoden

1972 - Einmal im Leben - Geschichte eines Eigenheims - (TV Serie) (3 episoden) - Dritter Teil (1972)

- Zweiter Teil (1972)

- Erster Teil (1972)

1970 - Gedenktag - -

1969 - Willi - (TV Short)

Hide - Show - Writer (26 )

2010 - Gier - (TV Serie) (writer - 2 episoden) - Das Duell (2010 ) ... (drehbuch)

- Mit Glanz und Gloria (2010 ) ... (drehbuch)

2007 - Mein alter Freund Fritz - -

2006 - Papa und Mama - (TV Serie) (2 episoden) - Episode #1.2 (2006 )

- Episode #1.1 (2006 )

2006 - Papa und Mama - Ein Jahr spaeter - (TV Short) (written by)

2002 - Die Affaere Semmeling - (TV Serie) (writer - 6 episoden) - Sechste Folge (2002 ) ... (drehbuch)

- Fuenfte Folge (2002 ) ... (drehbuch)

- Vierte Folge (2002 ) ... (drehbuch)

- Dritte Folge (2002 ) ... (drehbuch)

- Zweite Folge (2002 ) ... (drehbuch)

6 episoden

1998 - Die Unbestechliche - (TV Serie) (writer - 2 episoden) - Ein Dorf schweigt (1998 ) ... (drehbuch)

- Zu dritt allein (1998 ) ... (drehbuch)

1998 - Der Koenig von St. Pauli - (TV Serie) (writer - 3 episoden) - Teil 3 (1998 ) ... (drehbuch)

- Teil 2 (1998 ) ... (drehbuch)

- Teil 1 (1998 ) ... (drehbuch)

1996 - Der Schattenmann - (TV Serie) (4 episoden) - Kopfjaeger (1996 )

- Lautlose Geschaefte (1996 )

- Das Chamae ...

DEINE MEINUNG

Was denkst Du über Dieter Wedel?

Was verdient Dieter Wedel als Schauspieler?

Lebt Dieter Wedel alleine oder mit einem Partner?

Welches sind aktuelle projekte von Dieter Wedel?


Spam Schutz: 4+2=

BEWERTUNGEN    

Dieter Wedel wurde am 12.11.1939 in Frankfurt am Main geboren und ist ein deutscher Drehbuchautor und Regisseur. In der Öffentlichkeit gab Wedel immer 1942 als sein Geburtsjahr an. Im Jahr 2010 gab er auch in der Öffentlichkeit zu, dass er im Jahre 1968 sein Geburtsjahr um 3 Jahre nach hinten verschoben hat um einen Job zu bekommen, der er unbedingt haben wollte. Sein Vater Karl war Ingenieur und Inhaber einer Lederfabrik, dieser verstarb im Jahr 1957. Wedels Mutter hieß Ada und war unter dem Künstlernamen Ada Torana bekannt, Sie war Pianistin. Dieter Wedel verbrachte seine Kindheit in Bad Nauheim und ging dort auf die Ernst-Ludwig-Schule. Schon damals erkannte man schon sein großes Interesse an Theaterstücken. Als Dieter Wedel 17 Jahre alt war wurde er hessischer Tennis-Jugendmeister.
In Berlin studierte Wedel an der Freien Universität Geschichte, Publizistik und Theaterwissenschaft. Die berufliche Laufbahn begann Wedel als Hörspielregisseur und Autor bei dem Radio Bremen im Jahr 1966. Ein Jahr später wechselte er zum NDR Hamburg. Seinen ersten großen Erfolg hatte Dieter Wedel im Jahr 1972 mit dem Dreiteiler einmal im Leben. 6 Jahre später (1978) machte sich Dieter Wedel selbstständig, zusammen mit Jürgen Dohme gründete er die Active Film GmbH und drehte als Produzent und Regisseur viele gesellschaftskritische Fernsehsendungen. Die Arbeit ging weiter für die Corona Film GmbH, bei dem Wedels Lebensgefährtin Wolters die Geschäftsführerin war.
Vor allem durch aufwendige Mehrteiler bekam Wedel als Fernsehregisseur einen guten Ruf. Im Jahr 1988 hatte Wedel für seine Dreharbeiten für den Wilder Westen inclusive einen Etat von 20 Millionen Mark bekommen, dies war zu diesem Zeitpunkt das teuerste überhaupt. Ab 2002 bis zum Sommer 2014 leitete Dieter Wedel in Worms die Nibelungenfestspiele, am Anfang fungierte er als Regisseur, danach als Intendant in Zusammenarbeit mit Gil Mehmert und Karin Beier. Wedel wollte in den Dresdner Zwingerfestspiele dass gleiche erreichen wie in Worms, dies endete aber schon frühzeitig nach einer Saison im Sommer 2011.
Dieter Wedel konnte viele Erfolge feiern, es gab auch immer wieder Plagiatsvorwürfe an Wedels Werken. Wedel wollte in den vergangenen Jahren auch immer wieder politische Affären verfilmen wie zum Beispiel die Ereignisse um Christian Wulff. Es waren aber nur leere Ansagen, Wedel verfilmte davon nichts. 2017 machte sorgte Wedel erneut für Schlagzeilen, er entließ einen Tag vor den 67. Bad Hersfelder Festspiele Paulus Manker den Schauspieler aufgrund einer Auseinandersetzung in der Probe. Danach wurde Wedel von Manker lautstark kritisiert und als „nordkoreanischer Diktator“ bezeichnet. Wedel wird auch vorgeworfen, dass er mehrere ehemalige Mitarbeiter und Schauspielerinnen sexuell belästigt und vergewaltigt hätte. Dies fing angeblich schon in den 90er Jahren an. Jany Tempel gab ab, dass sie Wedel bei einem Vorsprechen in einem Münchner Hotel im Jahre 1996 vergewaltigt hat. Zu den Anschuldigungen widersprach Wedel und gab eine eidesstaatliche Erklärung ab. Am 22.01.2018 gab Wedel seinen Rücktritt bei den Bad Hersfelder Festspielen als Intendant bekannt. Danach wurde in der Öffentlichkeit publiziert, dass die Staatsanwaltschaft München gegen Wedel wegen nicht verjährten Sexualstraftaten ermittelte.

Genie oder Wahnsinn?- Dieter Wedel zwischen Schaffen und Zerstören
Nun also auch er. Dieter Wedel, DER Regisseur, Drehbuchautor und Produzent des deutschen Nachkriegs-Fernsehens.

Das "Nacherzählen" von Szenen und teilweise ganzen Geschichten wurde ihm schon öfter unterstellt. So soll er unter anderem Ideen von Oliver Stone, Francis Coppola und Woody Allen kopiert haben. Die Idee zum Blockbuster "Der Untergang" wollte er ebenfalls verfilmen. Jetzt scheint es aber so, als habe er eher das Leben von Harvey Weinstein als Vorbild genommen.

Bis in das Jahr 1975 gehen die zahlreichen Vorwürfe sexueller Belästigung, Gewalt und sogar Vergewaltigung zurück, die nun viele der von ihm damals abhängigen Schauspielerinnen erhaben. Allein seine ehemalige Gefährtin Ingrid Steeger, mit der er zwischen 1988 und 1992 liiert war, nimmt ihn vehement in Schutz. Allerdings war auch damals schon in einer festen Partnerschaft mit Ursula Wolters - parallel versteht sich.

Wedels Führungsstil wird als diktatorisch beschrieben. Schauspieler, die nach seiner Meinung "aus der Reihe tanzten" wurden kurzerhand gefeuert - so zuletzt Paulus Manker beiden Festspielen in Bad Hersfeld.

Zahlreiche von ihm in der Öffentlichkeit vorgestellte Projekte wurden nie umgesetzt. So hatte er vor, die Biografien von Jürgen Möllemann, Christian Wulff, Edmund Stober und pikanterweise Andreas Türk (der selbst wegen Vergewaltigung angeklagt, aber freigesprochen wurde) zu verfilmen. All diese Filme wurden nie gedreht.

Dies hat nun Folgen: Als Festspielleiter in Bad Hersfeld ist er zurück getreten und die Staatsanwaltschaft ermittelt in zahlreichen Fällen gegen ihn. Kalt lässt ihn dies nicht: Nach eigenen Angaben musste er sich in Folge der Anschuldigungen wegen eines Herzproblems in stationäre Behandlung ergeben.

Wenn es nicht so makaber wäre, wäre es fast schon wieder ein prima Drehbuchstoff.

Schämen Sie sich, Dieter Wedel.
Wer ist Dieter Wedel?

Der deutsche Regisseur und Drehbuchautor wurde am 12. November 1939 in Frankfurt am Main geboren. Der Sohn eines Ingenieurs inszenierte bereits als Schüler im Mai 1957 sein erstes Theaterstück, welches ein Drama gewesen ist und den Namen „Massada" trug. Während er an der Freien Universität Berlin Theaterwissenschaft, Geschichte und Publizistik studierte, leitete er die dortige Theaterbühne der Studenten. Ebenfalls war er seitdem ein Theaterkritiker. Wedel erhielt seine Promotion zum Dr. phil. im Jahre 1965.
Der erste große Erfolg von Wedel war der Dreiteiler „Einmal im Leben - Geschichte eines Eigenheims". Im Laufe seiner Karriere fanden immer wieder Kritikstimmen gegen ihn Gehör, wodurch vor allem Plagiatsvorwürfe laut wurden. Heutzutage stehen vor allem seine sexuellen Übergriffe gegen Schauspielerinnen im Vordergrund, welche ihn gesellschaftlich brandmarken.

Ist Dieter Wedel also ein furchtbarer Mensch?

Ja, Dieter Wedel ist ein Mensch, welcher vor gewalttätigen und sexuellen Übergriffen nicht zurückschreckt und somit zurecht von der Gesellschaft getadelt wird. Ebenfalls Vorwürfe der Vergewaltigung fanden von der Schauspielerin „Jany Tempel" Gehör, welche 1996 in München stattgefunden haben soll. Wedel zog daraufhin die Konsequenz und meldete seinen Rücktritt als Bad Hersfelder Festspiel-Intendant an, was wohl mehr als überfällig gewesen ist. Kurz darauf wurde auch noch bekannt, dass die Staatsanwaltschaft aufgrund eines Anfangsverdachts Ermittlungen aufgenommen hat, welche sich auf eine nicht verjährte Sexualstraftat bezog.
Dieter Wedel ist somit durch und durch ein gebrandmarkter Mensch, welcher ins Exil geschickt werden sollte, damit keinem Menschen mehr solch eine Tat von diesem furchtbaren Menschen angetan werden kann.

Dieter Wedel, geboren am 12. November 1939 unter dem Namen Dietrich Wedel in Frankfurt am Main, ist ein Regisseur und Drehbuchautor.
Er selbst gibt stets an, 1942 geboren zu sein, obwohl er bereits im Jahr 1946 eingeschult wurde. Er wuchs in Bad Nauheim auf und war hessischer Jugend-Tennismeister. Er studierte an der Freien Universität Berlin Theaterwissenschaft, Geschichte und Publizistik. Er arbeitete als Lektor und Theaterkritiker. Im Jahr 1965 promovierte er zum Dr. phil.

Ein Jahr später begann seine berufliche Laufbahn als Autor und Regisseur von Hörspielen bei Radio Bremen. Ein Jahr später wechselte er zum NDR Hamburg. Sein erster großer Erfolg war der Dreiteiler Einmal im Leben - Geschichte eines Eigenheims. Seit über 40 Jahren ist Wedel mit der gleichen Frau zusammen, hatte aber immer wieder Affären mit anderen Frauen. Mit Hannelore Elsner zum Beispiel hat er einen gemeinsamen Sohn. Er hat noch fünf weitere Kinder von anderen Frauen.

Unlängst geriet er in die Schlagzeilen, weil Missbrauchsvorwürfe gegen ihn laut wurden. Der Regisseur Simon Verhoeven hat sich via Facebook besonders laut gegen Wedel geäußert. Nach der #metoo-Kampagne aus Hollywood, wurden nun auch immer mehr Stimmen aus Deutschland laut. Wedel galt als genial, entsprechend ließ man ihm vieles durchgehend, vor allem die sexuellen Übergriffe. Die Familienministerin Katarina Barley spricht von einem Schweigekartell. Angeblich sollen viele Menschen von Wedels düsteren Machenschaften gewusst haben - und darüber geschwiegen.
Mehrere Frauen haben Wedel vorgeworfen, sie während ihrer Zusammenarbeit sexuell belästigt zu haben. Sogar von Vergewaltigungen ist die Rede. Bis jetzt weist Dieter Wedel jedoch noch alle Vorwürfe von sich.

Ich persönlich gehöre einer Generation an, denen die meisten Filme des Regisseurs Dieter Wedel nicht viel sagen. Doch natürlich war mir der Name bekannt. Filme wie "Shakespeare in Love" oder "Gangs of New York" des US-amerikanischen Filmemachers Harvey Weinstein waren mir da schon eher ein Begriff. Die aktuellsten Medienberichte vergleichen Wedel und Weinstein miteinander, was natürlich nicht von ungefähr kommt. Genau wie es bereits in den USA geschehen ist, muss nun der Wahrheitsgehalt um die Vorwürfe missbrauchter Frauen geklärt werden. Persönlich fände ich es schade, wenn die gesamte Schauspiel-Branche an sich dadurch in Verruf gerät, doch bin mir sicher, dass es sowohl hierzulande als auch in Amerika noch weitaus mehr solcher Fälle gibt.
Viele Frauen trauen sich nicht über derartige Geschehnisse zu sprechen, da sie Angst haben keinen Job mehr zu bekommen. Denn immerhin handelt es sich bei Herren wie Dieter Wedel um einflussreiche Männer, die in der Branche viel zu sagen haben. Da Herr Wedel sich derzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht zu den Beschuldigungen äußern kann, übernehmen dies Insider wie der Schauspieler Simon Verhoeven, der sich auf Facebook zu dem Thema geäußert hat. Dabei geht er in seiner Attacke sogar soweit Wedel als "Monster" und "Sadisten" zu bezeichnen.
Sein Ärger bezieht sich jedoch nicht nur auf Wedel selbst, sondern auch auf diejenigen, die Wedel schalten und walten haben lassen. Das wären unter anderem Produktionsleiter und Team-Mitglieder vom ZDF und ARD.
Vorwürfe wie diese aus Hollywood oder jetzt eben aus Deutschland befeuern natürlich auch die "MeToo-Debatte". Immer mehr Frauen fühlen sich darin bestärkt gegen Machtmissbrauch zu protestieren oder ihre eigenen Erfahrungen mit der Öffentlichkeit zu teilen. Als Frau steht man nun nicht mehr alleine da, sondern kann mit Zuspruch sowohl von anderen Damen als auch Herren rechnen.
Allerdings muss an dieser Stelle gesagt werden, dass es nach wie vor viele Frauen gibt, die nicht ganz bei der Wahrheit bleiben. Sie erhoffen sich aus persönlicher Enttäuschung heraus eine Menge finanziellen Profit oder zielen darauf ab den Ruf eines gewissen Mannes zu ruinieren.
Wie das im Fall Dieter Wedel ist bleibt abzuwarten. Jedoch finde ich, dass man bei aller Strafe nicht so weit gehen sollte die Filme des Regisseurs aus dem deutschen Fernsehen zu verbannen. Diese Konsequenz hatte beispielsweise Simon Verhoeven vorgeschlagen. Doch leider würden darunter auch sämtliche Schauspieler oder Fans der Filme und Serien leiden. Vielmehr sollten Männer wie Wedel in der Öffentlichkeit Stellung beziehen und sich im besten Fall einer Therapie unterziehen.

wer macht missbraucht ist einfach ein arsch
wahnsinn, was über ihn jetzt alles ans tageslicht kommt. ohne ihn zu kennen, aber er wirkt manchmal wie ein echter psychopat. von daher kann ich mir gut vorstellen, dass einige der anschuldigungen stimmen

GLEICHE GEBURTSDATUM: 12 November 1941

Albert Leopold Gern
12 November 1789

Dezső Szilágyi
12 November 1865

Geno Kirov
12 November 1866

ÄHNLICHER NAME: Dieter Wedel

Dietmar König
1969

Dietmar Kracht
1941

Dieter Schmiedel
20. century

Dieter Schidor
6 March 1948


  Impressum  Privacy / Datenschutz